direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

10 Jahre Kooperation mit der Polytechnischen Universität Tomsk

Montag, 02. Januar 2017

Prof. Valentin Popov (vorne mittig) mit Teilnehmern der Studienreise nach Tomsk, TPU, September 2016
Lupe

Seit mittlerweile zehn Jahren besteht zwischen der TU Berlin und der Polytechnischen Universität in Tomsk, Russland, ein reger Austausch von Studierenden. In 2007 nahmen zum ersten Mal 15 Studierende der Fakultät an einer Studienreise nach Tomsk im Zusammenhang mit einem Kompaktkurs teil. In den vergangenen Jahren hatten über 100 Studierende aller Fachrichtungen der Fakultät Gelegenheit die älteste sibirische Universitätsstadt Tomsk zu besuchen, kennen zu lernen und dort einen Kompaktkurs in Materialtheorie bzw. Kontaktmechanik und Reibungsphysik zu absolvieren. Viele blieben der Universitätsstadt verbunden und entschieden sich im Nachgang des ersten Besuchs für einen längeren Aufenthalt, z. B. im Rahmen des GoEast-Programms des DAAD oder des Doppelmasterabkommens in Engineering Science/Physikalische Ingenieurwissenschaft.

Die Stadt Tomsk und die Universität haben sich in den vergangenen 10 Jahren stark verändert und modernisiert. Die Polytechnische Universität Tomsk gehört inzwischen zu den besten und dynamischsten Universitäten Russlands und zu den Top 400 weltweit nach dem QS World University Rankings. Trotz des Wandels ist und bleibt Tomsk eine charmante Studentenstadt und die Eindrücke der Studierenden sind unverändert positiv. Neben dem Studienangebot schätzen Studierende der TU Berlin den Austausch mit den einheimischen Kommilitonen und die Möglichkeit des Einblicks in einen anderen Kulturkreis. „Mein wohl bleibendster Eindruck aus Tomsk ist die unglaubliche Gastfreundschaft, mit der unsere Gruppe hier empfangen wurde“, sagt Eva Memmel, Studentin der Informationstechnik im Maschinenwesen, die an der Studienreise in 2016 teilgenommen hat.

Die Kooperation mit der Polytechnischen Universität Tomsk wird von Prof. Dr. rer. nat. Valentin Popov (Fachgebiet Systemdynamik und Reibungsphysik) aus dem Institut für Mechanik koordiniert.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe