direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Amtsantritt von Prof. Dr.-Ing. Jürgen Maas

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Maas
Lupe

Im Oktober hat Herr Prof. Dr.-Ing. Jürgen Maas die Leitung des Fachgebietes „Elektromechanische Konstruktionen“ am Institut für Konstruktion, Mikro- und Medizintechnik der Fakultät übernommen. Hinter der neuen Denomination des ehemaligen Fachgebietes „Mikrotechnik“ steht eine Neuausrichtung der Professur mit dem Ziel die Interdisziplinarität in der Ausbildung der Studierenden zu stärken und die Verknüpfung mechanischer Systeme mit elektrischen, elektronischen und informationstechnischen Funktionseinheiten der Mechatronik anhand übergreifender Inhalte zu vermitteln.

Herr Prof. Maas wechselte von der Hochschule Ostwestfalen-Lippe an die TU Berlin. In Nordrhein-Westfalen leitete er 12 Jahre das Fachgebiet Regelungstechnik und Mechatronik. An der Universität Paderborn schloss er das Studium der Allgemeinen Elektrotechnik, Vertiefungsrichtung Automatisierungstechnik, mit dem Diplom ab und promovierte im Anschluss zum Thema „Modellierung und Regelung von stromrichtergespeisten Ultraschall-Wanderwellenmotoren“. In dieser Zeit war er als wissenschaftlicher Assistent am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Universität Paderborn tätig. Während seiner anschließenden industriellen Tätigkeit bei der DaimlerChrysler AG leitete er das Team Motion Control im Ressort Forschung&Technologie am Standort Frankfurt a. M. im Labor Mechatronische Systeme und erhielt für seine Arbeiten in 2002 den Forschungspreis der DaimlerChrysler AG. Im Herbst 2004 folgte er dem Ruf auf die Professor Regelungstechnik und Mechatronik im Fachbereich Elektrotechnik und Technische Informatik der Hochschule Ostwestfalen-Lippe und etablierte hier eine Forschergruppe, die neuartige Aktor-Sensor-Systeme auf Basis intelligenter Materialien für mechatronische Systeme entwickelt

An der TU Berlin wird Herr Prof. Maas diese Arbeiten fortsetzten und deren Integration in regelungstechnische Systeme aus den Bereichen Maschinen-, Automatisierungs-, Automobil- und Medizintechnik ausbauen. In der Lehre ist neben Angeboten in den Bereichen Aktorik, Sensorik, Mess- und Regelungstechnik eine Vertiefung im Bereich der Mechatronik geplant.

Die Fakultät wünscht Herrn Prof. Maas einen guten Start, alles Gute und viel Erfolg!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe