direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Gewinner des Herrmann Appel-Preises 2008

Freitag, 19. Dezember 2008

Lupe

Die Fakultät V der TU Berlin räumt bei der diesjährigen Verleihung des Herrmann Appel Preises kräftig ab und stellt mehr Preisträger als jede andere Universität. Preisträger in der Kategorie Diplomarbeit sind Dipl.-Ing. Jens Pfeiffer (TU München, Thema: nichtlineare Regelung eines Dieselmotor-Luftpfads), Dipl.-Ing. Florian Dost (TU Berlin, Thema: Kraftstoffe aus Pflanzenöl) sowie Dipl.-Ing. Frieder Neukamm (Universität Stuttgart, Thema: Untersuchung zur Schädigungsmodellierung für die integrale Prozesskette von Umform- und Crashsimulation). In der Kategorie Dissertation wurden Dr.-Ing. Rocco Deutschmann (TU Dresden, Thema: Methoden für den automatisierten Test eingebetteter Systeme), Dr.-Ing. Ingo Friedrich (TU Berlin, Thema: Motorprozess-Simulation in Echtzeit) sowie Dr.-Ing. Matthias Schorn (TU Darmstadt, Thema: Quer- und Längsregelung eines PKW für Fahrerassistenzsysteme zur Unfallvermeidung) ausgezeichnet. Dr.-Ing. Thomas Christ (TU Berlin) erhielt für seine Disseration zur Rekuperation in elektrischen Energiebordnetzen von Kfz einen Sonderpreis der Jury.

Der Herrmann Appel-Preis wird jährlich von der IAV GmbH Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr in Berlin für herausragende Diplom- und Doktorarbeiten verliehen, die sich mit Themen der Elektronik-, Antriebsstrang- und Fahrzeugentwicklung beschäftigen; er ist mit insgesamt 18.000 € dotiert: „Mit dem Hermann-Appel-Preis wollen wir angehende Ingenieure zu außergewöhnlichen Leistungen motivieren und die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft vertiefen“, sagte Kurt Blumenröder, Sprecher der IAV-Geschäftsführung.

Dr.-Ing. Ingo Friedrich für seiner Dissertation „Motorprozess-Simulation in Echtzeit – Grundlagen und Anwendungsmöglichkeiten“ beim FG VKM
Lupe
Dipl.-Ing. Florian Dost für seine Diplomarbeit „Kraftstoffe aus Pflanzenöl – Vergleich und Bewertung“ beim FG Kfz
Lupe
Dr.-Ing. Thomas Christ für seine Dissertation „Rekuperation in elektrischen Energieborndnetzen von Kraftfahrzeugen“ am FG Kfz
Lupe

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe