direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Das Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme ist Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“

Montag, 29. November 2010

Lupe

Neue Wege der Mensch-Technik-Interaktion

Das Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme der Technischen Universität Berlin ist „Ausgewählter Ort 2010“ im Land der Ideen. Damit ist es Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der gemeinsam von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank durchgeführt wird. Unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff rückt der Wettbewerb „Ausgewählte Orte“ in den Mittelpunkt, die Zukunft Deutschlands aktiv gestalten. Als „Ausgewählter Ort“ ist das Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme im Jahr 2010 Botschafter für das Land der Ideen und repräsentiert das Innovationspotenzial Deutschlands.

Um die Idee für die Öffentlichkeit erlebbar zu machen, veranstaltet das Fachgebiet Mensch-Maschine-System anlässlich der Preisverleihung einen Tag der offenen Tür am 1. Dezember 2010. Nach der Preisverleihung haben Besucher die Möglichkeit, sich die einzelnen Forschungsgebiete des Fachgebiets anschaulich durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des FG MMS präsentieren zu lassen.

Ort: Franklinstraße 28/29, 10587 Berlin, FR 6081 (Etage 6)
12.00 Start der Veranstaltung
12.15 Preisverleihung
12.30 Blick in die Labore
- Blicklabor und Blickinteraktion
- Brain-Computer Interaction
- Forschungsfahrzeug
- Fahrsimulator
- Augmented Reality
- Shared Vision System
- Reizreaktion in Schwerelosigkeit
15.00
Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen zu dem Fachgebiet Mensch-Maschine-Systeme und dem Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ finden Sie hier.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe