direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich hat am 01. Juli 2010 die Leitung des Fachgebiets „Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik“ übernommen

Dienstag, 13. Juli 2010

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich
Lupe

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Göhlich hat am 01. Juli 2010 die Leitung des neuen Fachgebiets „Methoden der Produktentwicklung und Mechatronik“ (MPM) an der Fakultät V – Verkehrs- und Maschinensysteme übernommen, welches aus dem bisherigen Fachgebiet „Konstruktionstechnik und Entwicklungsmethodik“ hervorgegangen ist.

Prof. Göhlich studierte an der TU Berlin Maschinenbau und promovierte am Georgia Institute of Technology in Atlanta (USA) auf dem Gebiet der FEM-Berechnungsmethoden. Von 1989 bis 2002 war er in verschiedenen Bereichen der Mercedes-Benz und Smart Pkw-Entwicklung tätig. Anfang 2003 übernahm er die Leitung der Gesamtfahrzeug-Konstruktion S-Klasse. Er hat in diesem Rahmen die Fahrzeuge der S- und CL-Klasse maßgeblich mitgestaltet  so z. B. auch den „S400 Hybrid“.

Seit 2002 hielt Prof. Göhlich einen Lehrauftrag im Fachgebiet Fahrzeugtechnik, im März 2009 wurde ihm von der TU Berlin die Honorarprofessur „CAE/CAD im Automobilbau“ verliehen.

Das Fachgebiet MPM übernimmt im ingenieurwissenschaftlichen Bachelor- und Masterstudium folgende Lehraufgaben:

  • Grundlagen der Konstruktion
  • anwendungsorientierte Konstruktionsmethodik
  • Integrative Produktentwicklung
  • Angewandte Versuchsmethodik

In der Zukunft soll insbesondere die Verknüpfung mechanischer, elektronischer und datenverarbeitender Komponenten in bestehenden und neuen Lehrveranstaltungen betont werden.

Die Forschung am neuen Fachgebiet wird sowohl produkt- als auch prozessorientiert ausgerichtet. Folgende Fragestellungen stehen hierbei im Vordergrund:

  • Erforschung neuer Methoden und Prozesse zur funktionsorientierten Entwicklung modularer mechatronischer Produkte
  • Funktionsintegration bei elektromechanischen Systemen
  • Ausbau der experimentellen und analytischen Forschungsvorhaben im Bereich der Lebensdaueruntersuchungen von hochbelasteten Maschinenelementen und Triebstrangkomponenten

In enger Abstimmung mit anderen Fachgebieten der TU Berlin sollen Schwerpunktthemen insbesondere im Bereich Fahrzeugtechnik und E-Mobility adressiert werden.

BERUFLICHE ERFAHRUNG

Daimler AG, Sindelfingen, Mercedes-Benz Cars Research & Development

  • 2003-2010    Abteilungsleiter Gesamtfahrzeug-Konstruktion Mercedes-Benz S-Klasse:
    Produktverantwortung für Fahrzeugkonzept, Ergonomie und Komponenten- Packaging; Integration konventioneller und alternativer Antriebssysteme
  • 2006    Projektleiter zum Aufbau eines Technical Center in Beijing, China
  • 1999-2002    Abteilungsleiter CAD und IT-Prozesse:
    CAD-Anwendungsmethoden und Produktdaten-Management
  • 1997-1998    Projektleiter CAx-Anwendungsstrategie:
    Optimierung IT–Prozesse in der Mercedes-Benz Pkw-Entwicklung


Micro Compact Car GmbH, Renningen, Smart Produktentwicklung

  • 1996-1997    Projektleiter: Smart Dieselfahrzeug,
  • 1994-1996    Lead Engineer: Schwingungen / Akustik


Mercedes-Benz AG, Stuttgart, Entwicklung Pkw

  • 1992-1994    Gruppenleiter Dynamische Fahrzeuganalysen
  • 1989-1992    Berechnungsingenieur


Georgia Institute of Technology, Atlanta, U.S.A.

  • 1986-1989    Teaching Assistant im Fachbereich Maschinenbau:
    Übungen zur Lehrveranstaltung Grundlagen von CAD-Systemen

HOCHSCHULAUSBILDUNG

  • 2000/2001    Short Course on Managing Business, INSEAD, Fontainebleau, France
    Strategieentwicklung, Verhandlungsführung, Case Studies,
  • 1989    Dr.-Ing. (Ph. D.) Georgia Institute of Technology, Atlanta, USA
    School of Mechanical Engineering
    Thesis: Design of Finite Element Systems for Parallel Computers. Entwicklung von FEM Berechnungsmethoden für Strukturanalysen und Implementierung dieser Methoden auf Parallel-Rechnern.
  • 1985    Diplom-Ingenieur (Abschluß mit Auszeichnung), TU Berlin
    Studiengang: Maschinenbau, Studienrichtung: Strömungsmaschinen
    Diplomarbeit: Thermodynamische Analyse der Zylinderdruckverläufe eines Gleichdruckvorkammer-Dieselmotors

AKADEMISCHE NEBENTÄTIGKEIT

  • 2002-2010    Lehrauftrag für die Vorlesung CAD im Automobilbau an der Technischen Universität Berlin

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe