TU Berlin

Fakultät Verkehrs- und MaschinensystemeAmtsantritt von Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Amtsantritt von Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller

Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller
Lupe

Zum 01. September 2013 hat Herr Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller im Institut für Land-und Seeverkehr seinen Dienst im Fachgebiet „Kraftfahrzeuge“ angetreten. Herr Prof. Dr.-Ing. Müller erhält eine Berufungsunterstützung durch die Einstein Stiftung Berlin und besetzt damit die fünfte Einstein-Professur an der TU Berlin.

In den letzten fünf Jahren leitete Herr Prof. Dr.-Ing Steffen Müller den „Lehrstuhl für Mechatronik in Maschinenbau und Fahrzeugtechnik“ am Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Technischen Universität Kaiserslautern. Prof. Dr.-Ing. Müller studierte an der TU Berlin im Fachbereich Verkehrswesen im Studiengang Verkehrswesen die Studienrichtung Luft- und Raumfahrt. Die anschließende Promotion zum Thema „Linearized Wheel-Rail Dynamics – Stability and Corrugation“ absolvierte er mit Auszeichnung am Fachbereich Verkehrswesen und Angewandte Mechanik und erhielt hierfür den Joachim-Tiburtius-Preis des Berliner Senats. Prof. Dr.- Ing. Müller arbeitete bis 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachgebiet „Konstruktionsberechnung“ bei Herrn Prof. Dr.-Ing. Knothe am Institut für Luft- und Raumfahrt der TU Berlin. Im Anschluss daran nahm er am ABB Forschungszentrum Heidelberg eine Tätigkeit in der angewandten Industrieforschung auf. Nach zwei Jahren ging er im Rahmen eines Stipendiums für Nachwuchswissenschaftler für ein Jahr an die UC Berkeley in Kalifornien, wo er sich mit Fahrzeugregelung beschäftigte. Dann wechselte er zum BMW Forschungs- und Innovationszentrum in München, wo er sich sieben Jahre mit fahrdynamischen Fragestellungen befasste. Hier war er u. a. verantwortlich für die Serienentwicklung der elektromechanischen Lenkung für große Fahrzeugreihen und leitete verschiedene Projekte im Bereich der Fahrwerkregelsysteme. Nach insgesamt neun Jahren Berufserfahrung in der Industrie und dem Forschungsaufenthalt in Berkeley nahm Prof. Dr.-Ing. Müller den Ruf an den „Lehrstuhl für Mechatronik in Maschinenbau und Fahrzeugtechnik“ an der TU Kaiserslautern an. Dies ermöglichte ihm Forschungsprojekte, sowohl in Zusammenarbeit mit der Fahrzeug- und Zulieferindustrie als auch im Bereich der Grundlagenforschung, durchzuführen. Aktuelle Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr.-Ing. Müller sind Fahrzeugdynamik, Fahrdynamikregelung, Fahrwerkregelsysteme, Fahrerassistenzsysteme, autonomes Fahren und Elektromobilität. An der TU Berlin möchte Prof. Dr.-Ing. Müller diese Forschungsthemen im Rahmen der Themengebiete „Fahrwerkregelung, Antriebsregelung und Automatisierung“, „Effiziente Fahrzeug- und Betriebskonzepte“, „Passive, Aktive und Intergrale Sicherheit“, sowie „Neue Entwicklungsmethoden“ weiter ausbauen und voranbringen.

Das Fachgebiet „Kraftfahrzeugtechnik“ ist mit Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller und Prof. Dr. rer. nat. Volker Schindler für das nächste Jahr doppelt besetzt. Aufgrund der hohen Anzahl an Studierenden in dem Bereich und der Sicherstellung einer nahtlosen Übergabe des Fachgebietes an den Nachfolger ist die parallele Besetzung eine sinnvolle und notwendige Maßnahme.

Die Fakultät begrüßt Herrn Prof. Dr.-Ing. Steffen Müller und wünscht ihm für seine Arbeit alles Gute und viel Erfolg!

 

 

 

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe