direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Amtsantritt von Prof. Klaus Kompaß

Prof. Klaus Kompaß
Lupe

Die Fakultät heißt Herrn Prof. Klaus Kompaß als Honorarprofessor für das Fachgebiet „Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit“ herzlich willkommen. Die Übergabe der Ernennungsurkunde erfolgte am 07.02.2014 durch die Vizepräsidentin Frau Dr. Wendorf.

Herr Prof. Kompaß ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der Fahrzeugsicherheit. Seine Arbeiten haben das Themengebiet wesentlich mitgeprägt und die Voraussetzungen für die serienmäßige Umsetzung in Produkten wie z. B.  Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern, Front- und Seitenairbags, automatische Notbremsung , Spurverlassenswarnung und automatischer Notruf geschaffen.
Herr Prof. Kompaß leitet die Hauptabteilung „Fahrzeugsicherheit“ der BMW AG in München. Nach seinem Studium der Sicherheitstechnik mit Schwerpunkt Verkehrssicherheit war er von 1986 bis 1999 in verschiedenen Funktionen – zuletzt als Abteilungsleiter „Fahrzeugsicherheit Vorentwicklung und Komponentenentwicklung“ –  bei der damaligen Bayerische Motoren Werke AG in München tätig. Er wechselte schließlich zu Autoliv Central Europe nach Stockholm, wo ihm als Technischer Direktor die Verantwortung für die Entwicklungszentren Dachau, Elmshorn und Havant (UK) und die Bereiche Airbags, Sicherheitsgurte und Elektronik oblag.  Im Jahr 2003 kehrte Prof. Kompaß zur BMW Group zurück und verantwortete als Leiter Bereichsstrategie Elektrik/Elektronik die Strategieentwicklung, Vorentwicklungssteuerung und Bereichsplanung. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung der Fahrerassistenzprojekte und ist heute als Hauptabteilungsleiter Fahrzeugsicherheit für die weltweite Ausgestaltung der passiven und aktiven Sicherheit für alle Marken der BMW Group verantwortlich.

Herr Prof. Kompaß gilt national wie international als renommierter Experte im Bereich der Fahrzeugsicherheit, was auch durch eine Vielzahl von Preisen belegt ist, wie bspw. dem in 2013 verliehenen US Government Award for Safety Engineering Excellence.

Bereits seit dem Jahr 2005 hält Herr Prof. Kompaß die Vorlesung „Fahrerassistenzsysteme  und aktive Sicherheit“ an der Fakultät. Integriert in die Veranstaltung ist eine Exkursion zum Entwicklungsbereich der BMW Group in München. Nicht zuletzt wegen des unmittelbaren Anwendungsbezugs ist die Lehrveranstaltung bei den Studierenden des Masterstudiengangs Fahrzeugtechnik sehr nachgefragt.

Durch die Honorarprofessur „Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit“ werden zukünftig die vorhandenen Kompetenzen im  Bereich der Fahrzeugsicherheit am Institut für Land- und Seeverkehr ausgebaut und gestärkt.

Die Fakultät wünscht Herrn Prof. Kompaß alles Gute und viel Erfolg!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe