direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Polytechnische Universität Tomsk verleiht Prof. Dr. rer. nat. Valentin L. Popov die Ehrenprofessur

Dienstag, 13. Juli 2010

Präsident der TPU, Prof. Petr Chubik und Prof. Dr. rer. nat. Valentin Popov
Lupe

Prof. Dr. rer. nat. Valentin Popov, Leiter des FG Systemdynamik und Reibungsphysik am Institut für Mechanik, erhielt die Ehrenprofessur der Tomsk Polytechnic University (TPU). Überreicht wurde ihm die Ehrenprofessur durch den Präsidenten der TPU, Prof. Petr Chubik, am 12. Mai 2014 in Tomsk im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Internationalen Kulturzentrum.  Die Universität würdigte damit seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen sowie sein Engagement im Bereich der internationalen Kooperationen.

Die 1880 gegründete Tomsk Polytechnic University ist die älteste technische Universität Sibiriens. Zusammen mit zwei Moskauer Universitäten gehört TPU zu drei besten technischen Universitäten Russlands.  In der Kategorie Forschung nimmt sie sogar den zweiten Platz unter allen russischen Universitäten ein, direkt nach der berühmten staatlichen Lomonosow-Universität Moskau. Seit 2013 wird TPU im Rahmen eines Regierungsprogramms zur Modernisierung des Hochschulwesens in Russland als „Nationale Forschungsuniversität“  gefördert. Seit 2007 gibt es einen Kooperationsvertrag zwischen der TU Berlin und der TPU. Im selben Jahr wurde ein Double Degree Master Program in Engineering Science zwischen der TU Berlin und der TPU unterzeichnet, das zum Wintersemester 2008/ 2009 startete und inzwischen laut DAAD zu einem der erfolgreichsten Doppelabschlussprogrammen zählt. Seit 2007 haben 57 Studierende der TU Berlin am akademischen Austausch mit der TPU teilgenommen. Das Programm wurde initiiert und wird betreut von Prof. Popov.

Prof. Dr. rer. nat. Valentin L. Popov studierte Physik und promovierte an der staatlichen Lomonosow-Universität Moskau. Er habilitierte am Institut für Festigkeitsphysik und Werkstoffkunde der Russischen Akademie der Wissenschaften. Nach einer dreijährigen Gastprofessur im Fach Theoretische Physik an der Universität Paderborn leitet er seit 2002 das Fachgebiet Systemdynamik und Reibungsphysik am Institut für Mechanik der Technischen Universität Berlin. Seine Forschungsinteressen umfassen Tribologie und Materialwissenschaft. Er ist Autor des Standardwerks auf dem Gebiet der Tribologie, „Kontaktmechanik und Reibung“, welches in drei deutschen, englischer, chinesischer und russischer Auflagen erschienen ist. Prof. Popov ist Mitherausgeber internationaler Zeitschriften und Organisator regelmäßig stattfindender internationaler Konferenzen und Workshops zu diversen tribologischen Themen. Er ist Mitglied des Wissenschaftlich-Technischen Beirates der Gesellschaft für Tribologie und Leiter des Fachausschusses für Nanotribologie. In der Fakultät V nimmt er die Ämter des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses und des Praktikantenobmanns des Studiengangs Physikalische Ingenieurswissenschaft wahr.

Die Fakultät gratuliert Herrn Prof. Popov herzlich zu dieser Ehrung!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe