direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Amtsantritt von Prof. Dr.-Ing. Kai Hilgenberg

Montag, 13. April 2015

Prof. Dr.-Ing. Kai Hilgenberg
Lupe

Zum 01. April hat Herr Prof. Dr.-Ing. Kai Hilgenberg die Juniorprofessur im Fachgebiet „Verfahren und Technologien für hochbeanspruchte Schweißverbindungen“ am Institut für Werkzeugmaschinen und Fabrikbetrieb (IWF) angetreten. Es handelt sich um eine gemeinsame Berufung der TU Berlin mit der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM).

Herr Prof. Dr.-Ing. Hilgenberg hat an der Universität Kassel Maschinenbau studiert und sich an der Schnittstelle zwischen Fertigungs- und Werkstofftechnologie interdisziplinär profiliert. Bis vor kurzem verantwortete er am Lehrstuhl für Umformtechnik an der Universität Kassel den Bereich Laserbearbeitung, den er dort als Wissenschaftlicher Mitarbeiter maßgeblich mit aufgebaut hat. Im Rahmen seiner Promotion „Investigation of the self-organising behaviour of laser implanted tool surfaces“ erforschte er neuartige Verfahrensvarianten der Laser-Oberflächenbearbeitung von hochbeanspruchten Umformwerkzeugen und die Modellierung des dynamischen Verhaltens der hiermit bearbeiteten Oberflächen unter bestimmten Verschleißbedingungen. Herr Prof. Dr.-Ing. Hilgenberg verfügt über ausgezeichnete Kenntnisse in der Metallurgie, der Umformtechnik und der Laserstrahltechnologie. Er wird die strahlbasierte Schweißtechnologie mit dem Ziel weiter entwickeln, das Tragverhalten von geschweißten Verbindungen unter verschiedensten Belastungen zu optimieren. Dabei sollen insbesondere wärmesensible und moderne hochfeste Werkstoffe Berücksichtigung finden sowie auch die Herstellung von sogenannten Mischverbindungen artungleicher Materialien. Enge Schnittpunkte bestehen mit dem ebenfalls am IWF verorteten Fachgebiet „Sicherheit gefügter Bauteile“ von Herrn Prof. Dr.-Ing. Rethmeier, der die Fachbereiche „Schweißtechnische Fertigungsverfahren“ und „Integrität von Schweißverbindungen“ an der BAM leitet sowie am Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik die Teamleitung des Geschäftsfeldes Füge- und Beschichtungstechnik inne hat. Herrn Prof. Dr.-Ing. Hilgenberg steht mit dem an der Fakultät beheimateten und durch EFRE-Mitteln finanzierten Forschungs- und Anwendungszentrum für Füge- und Beschichtungstechnik (FORUM) sowie mit der durch die BAM zur Verfügung stehenden Prüftechnik und Analytik eine hochkarätige Ausstattung zur Verfügung. Die Elektronenstrahl-Schweißanlage stellt hier sicher ein besonderes Highlight dar.

Die Fakultät wünscht Herrn Prof. Dr.-Ing. Hilgenberg alles Gute und viel Erfolg für seine zukünftige Arbeit!

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe