direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Akustik von Turbulenten Fluid-Struktur Wechselwirkungen

Lupe [1]
Lupe [2]

Ein zentraler Forschungsgegenstand am Institut für Strömungsmechanik und Technische Akustik behandelt Helmholtzresonatoren in turbulenten Grenzschichten.

Turbulent überströmte Hohlkammern sind für industrielle Anwendungen vielfach vermessen worden: Oft werden in aufwendigen experimentellen Versuchsreihen verschiedene Konfigurationen auf ein Auslegungsziel hin getestet. Am Verständnis der zugrundeliegenden Wechselwirkung von Turbulenz und Akustik mangelt es bisher.

Forschungsziel ist es akustische Modelle zu entwickeln, welche realistische Bedingungen (z.B. endliche Grenzschichtdicke) und Nichtlinearitäten (wie Resonanzen von Grenzschicht und Kammer) beschreiben können. Um dieses Ziel zu erreichen, werden Direkte Numerische Simulationen durchgeführt und bestehende akustischen Modelle weiterentwickelt. Am Ende soll eine bessere Vorhersage der akustischen Eigenschaften einer Hohlkammer bei turbulenter Überströmung ermöglicht werden und der Auslegungsprozess vereinfacht werden.

Anwendungsmöglichkeiten

  • Schalldämpfer für Auspuffanlagen
  • Liner für Flugzeugtriebwerke und Motoren
  • Offene Radkästen (Flugzeug bei Start und Landung)
  • Schiebedachwummern
  • Gasrohrleitungen mit Abzweigung
  • Blasinstrumente: Querflöte, Orgelpfeife

Mitarbeiter/innen

Lewin Stein [3]

Projektseite(n)

DFG GEPRIS - Formoptimierung und Sensitivitätsanalyse eines überströmten Liners [4]

DFG GEPRIS - Akustische Untersuchung einer Hohlkammer in turbulenter Strömung [5]

Fördergeber / Kennziffern

SE824/23-1

SE824/29-1

------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.
Copyright TU Berlin 2008