direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Inhalt

Inhalt der grundlegenden Lehrveranstaltung sind die Grundzüge aktueller Methoden der Numerischen Strömungsberechnung (CFD = Computational Fluid Dynamics). Es werden die unterschiedlichen numerischen Ansätze diskutiert, wobei Finite-Differenzen Verfahren und Finite-Volumen Verfahren gegenüber gestellt werden. Dazu werden Methoden zur Approximation von Differentialgleichungen in Raum und Zeit vorgestellt und deren Qualität und Stabilität untersucht. Es werden insbesondere hyperbolische Probleme, also im wesentlichen Probleme der Gasdynamik behandelt, wobei Wert auf die enge Verbindung zwischen der Numerik mit der Physik einerseits und der analytischen Mathematik andererseits gelegt wird. Den Abschluss bilden Finite-Volumen Verfahren, die die Berechnung Strömungen mit Stößen erlauben.

Termine

Vorlesung:

  • Di 14-16 Uhr  -  Raum: H 0111    (Beginn: 16.10.2018)

Übung:

  • Mi 14-16 Uhr  -  Raum: TC 006    (Beginn: 24.10.2018)
  • Fr 10-12 Uhr  -  Raum: TC 006    (Beginn: 26.10.2018)

Form und Umfang

Prüfungskriterien

  • Nach erfolgreicher Teilnahme an den Übungen findet eine mündliche Prüfung statt. Es werden allgemein monatlich mündliche Prüfungstermine angeboten!
  • Es müssen 50% der Punkte aus den Aufgabenblättern erreicht werden. Für die Bearbeitung der Aufgaben sind in der Regel feste Bearbeitungszeiträume vorgesehen.
  • Die Anmeldung erfolgt auf einer eigens dafür vorgesehenen ISIS-Seite zur Prüfungsverwaltung. Das benötigte Passwort wird in der Veranstaltung bekannt gegeben. Sollten die angebotenen Termine aus wichtigen und dringlichen Gründen nicht ausreichen, sind nach persönlicher Absprache Ausnahmetermine möglich.


Anrechenbarkeit

  • Das Fach wird mit 6 Leistungspunkten angerechnet. Bei Studenten der Diplom-Studiengänge mit 4 Semesterwochenstunden bzw. 2 Studieneinheiten.

Empfohlene Voraussetzungen

  • Diese Lehrveranstaltung richtet sich an Studenten im Master/Hauptstudium der Ingenieurwissenschaften insbesondere PI, Luft- und Raumfahrt und Energie- und Verfahrenstechnik. Es werden Grundkenntnisse in Strömungsmechanik vorausgesetzt. Bei entsprechender Vorkenntnis kann sie auch im Bachelorstudium besucht werden.
  • Die Hausaufgaben werden in der Programmiersprache Octave/Matlab erstellt. Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt, jedoch die Bereitschaft sich darin einzuarbeiten.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.