TU Berlin

Numerische FluiddynamikNumerische Thermo- und Fluiddynamik - Praxisprojekt zu fluiddynamischen Systemen (CFDe)

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Aktuelles

Die Anmeldung ist geschlossen. Hinweise für Studierende auf der Warteliste finden sich auf der ISIS-Seite zum Kurs.

Das Tutorium beginnt in der ersten Vorlesungswoche. Account- und ISIS-Schlüssel erhaltet Ihr vorab per Mail. Bitte ändert Euer Passwort noch in der zweiten Vorlesungswoche, da dies als Platzbestätigung gilt.

 

 

Inhalte

  • Projektkurs
  • Die Lehrinhalte ergeben sich aus den selbstständig zu bearbeitenden Teilprojekten. Dazu gehören: zwei- und dreidimensionale Strömungen, laminare und turbulente Strömungen, stationäre und instationäre Konfigurationen, komplexe Geometrien und ein industrienahes Anwendungsbeispiel.
  • Verwendet werden das Softwarepaket OpenFOAM und das Programm GMSH.

Termine

Hinweise:

  • Während des Notbetriebs der TU wird die Lehrveranstaltung online-basiert durchgeführt.
    Es werden Screencasts und Folien über die ISIS-Seite bereitgestellt.
  • Die Anmeldung sollte bis zum Freitag vor der ersten Vorlesungswoche erfolgen,
    damit der persönliche Pool-Account rechtzeitig freigeschaltet ist.
  • Die Anzahl an Plätzen (28) ist begrenzt.
  • Die (betreute) Rechnerzeit ist keine Pflicht.
    Sie ist jedoch hilfreich bei der Bearbeitung der Aufgaben.

Tutorium [20.04.2020 - 11.07.2020]:

  • Do 10-12 Uhr: Online auf der ISIS-Seite (bei Notbetrieb) oder VWS 128 PC-Pool (bei Normalbetrieb)

Rechnerzeit [27.04.2020 - 18.07.2020]:

  • Mo 10-12 Uhr: Online auf der ISIS-Seite (bei Notbetrieb) oder VWS 128 PC-Pool (bei Normalbetrieb)

Arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialien und weitere Unterlagen zur Veranstaltung sind auf der ISIS-Seite verfügbar. Das benötigte Passwort wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Lernziele

  • Selbständige und zielorientierte Bearbeitung einer praxisrelevanten strömungsmechanischen Fragestellung mit Hilfe numerischer Simulationsverfahren.
  • Den Teilnehmern werden praxisrelevante Kenntnisse im Umgang mit numerischen Strömungslösern vermittelt. Ebenso das Verständnis des gesamten Ablaufs eines numerischen Projekts inklusive Problemdefinition, Modellierung, Gittergenerierung, Definition von Randbedingungen, Strömungsberechnungen und die Auswertung sowie Präsentation der Ergebnisse.

Form und Umfang

Prüfungskriterien

  • Bearbeitung der Teilprojekte (50%)
  • Mündliche Aussprache (50%)


Anrechenbarkeit

  • Projekt
  • 4 SWS (2 STE) bzw. 6 LP

Während des Semesters sind betreute Teilprojekte (Prüfungsäquivalente Studienleistung) zu bearbeiten.

Empfohlene Voraussetzungen

  • Obligatorisch: Strömungslehre 1, Erfahrung im Arbeiten mit Computern
  • wünschenswert: Strömungslehre 2, Linux-Grundkenntnisse

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe