TU Berlin

Numerische FluiddynamikEinführung in die parallele Programmierung mit MPI

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Inhalt

Inhalt der Vorlesung sind die beiden Standardverfahren der parallelen Programmierung, das MPI (Message Passing Interface) zur Programmierung von Parallelrechnern mit verteiltem Hauptspeicher und das OpenMP (Open Multi-Processing) zur Programmierung von Rechnern mit gemeinsamem Speicher. Jede Veranstaltung wird sowohl aus Vorlesungen und als auch aus praktischen Übungen bestehen.

Termine

Hinweise:

  • Integrierte Veranstaltung

 Veranstaltung:

  • 17.02.2020 bis 21.02.2020 im PC-Pool VWS 128
  • Beginn: Montag, 17.02.2020, 9.15 Uhr

Lernziele

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende, Doktoranden und alle, die sich für die praktische Parallelisierung von Computersimulationen interessieren.

Form und Umfang

Prüfungskriterien

  • Im Anschluß an die LV kann eine mündliche Prüfung abgelegt werden.


Anrechenbarkeit

  • Das Fach wird bei Studenten der physikalischen Ingenieurwissenschaften mit 3 LP bzs. als eine Studieneinheit angerechnet. Es ist möglich, die LV mit der LV IP Networking (0531 L 312) zu kombinieren, für beide LV werden dann zusammen 6 LP bzw. zwei Studieneinheiten angerechnet.

Empfohlene Voraussetzungen

Es ist von Nutzen, wenn Linux- und Programmierkenntnisse z.B. aus der Lehrveranstaltung EDV1 vorhanden sind.

Veranstalter

Dr. Matthias Läuter, Zuse Institute Berlin (ZIB)

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe