direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Amtsantritt von Prof. Dr.-Ing. Clemens Biet

Dienstag, 16. Oktober 2018

Prof. Dr.-Ing. Clemens Biet
Lupe

Die Fakultät begrüßt Herrn Prof. Dr.-Ing. Clemens Biet, der im September die Juniorprofessur im Fachgebiet „Integrierte Modellierung energieeffizienter Fahrzeugantriebsstränge" am Institut für Land- und Seeverkehr angetreten hat.

Aufbauend auf ein Bachelorstudium des Maschinenbaus an der TU Berlin mit der Vertiefung im Bereich Mikrotechnik schloss Prof. Biet das Masterstudium mit dem Schwerpunkt im Bereich Simulation und Verbrennungskraftmaschinen an. Seine Masterarbeit erarbeitete er im Rahmen eines Auslandsaufenthalts an der Duke University, NC, USA. Als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Fahrzeugantriebe oblag ihm die Leitung von Forschungsprojekten. Auf diese Weise sammelte er Erfahrungen in der Leitung von Arbeitsgruppen und erhielt Einblick in die Arbeit mit der Industrie (Volkswagen AG, IAV, Bosch und Mahle). Thematisch arbeitete Prof. Biet vielseitig und sammelte Erfahrungen sowohl im Versuch als auch in der Simulation von Abgasturboladern und kompletten Antriebsaggregaten. Im Bereich Lehre entwickelte er ein Übungskonzept zur Vorlesung „Modellbasierte Regelung von Verbrennungskraftmaschinen“ und betreute mehrere Übungen und Abschlussarbeiten. Im Jahr 2016 promovierte Prof. Biet zum Thema „Akustik wälzgelagerter Abgasturbolader“. In den folgenden zwei Jahren betreute er weitere Projekte am Fachgebiet Fahrzeugantriebe.

Prof. Biet wird sich zukünftig mit Fragestellungen zur Modellierung und Simulation von Fahrzeugantriebssträngen beschäftigen. Im Vordergrund stehen dabei die Schwerpunkte in einer einheitlichen Modelltiefe, die Berücksichtigung komponentenübergreifender Phänomene sowie eine verbesserte Abbildung transienter Vorgänge. Prof. Biet verfolgt dabei einen interdisziplinären Ansatz, welcher eine enge Zusammenarbeit mit den jeweiligen Kompetenzträgern der einzelnen Komponenten eines Fahrzeugantriebsstrangs voraussetzt.

In der Lehre sieht Prof. Biet als übergeordnetes Ziel die Vermittlung von Wissensgrundlagen und Methoden zur ganzheitlichen Modellierung und Simulation von Fahrzeugantriebssträngen. Zunächst übernimmt Prof. Biet die bereits bestehende Veranstaltung „Thermodynamiksimulation in der Motorentechnik“ von Prof. Baar, welche von nun an sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester angeboten wird. Darüber hinaus strebt er an, ab 2019 ein neues Modul unter dem Arbeitstitel „Modellbedatung in der Fahrzeugantriebsstrangsimulation“ ins Leben zu rufen, welches sich verstärkt mit der Schnittstelle zwischen Experiment und Simulation beschäftigt.

Die Fakultät wünscht ihm für seine Arbeit alles Gute und viel Erfolg!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe