direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vabene-Feier 2018 und Verleihung des Manfred Hirschvogel Preises

Dienstag, 27. November 2018

Absolventinnen und Absolventen der Vabene-Feier 2018
Lupe
von links: Prof. Dr.-Ing. Utz von Wagner, Prodekan für Forschung Fakultät V; Prof. Dr. Fritz Aldinger, Frank Hirschvogel Stiftung; Marc Hirschvogel, Frank Hirschvogel Stiftung; Dr.-Ing. Karsten Gordon, Preisträger Manfred Hirschvogel Preis 2018
Lupe

Am 23. November 2018 fand die Vabene-Abschlussfeier für die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge der Fakultät V statt. In festlichem Rahmen begrüßten der Dekan, Prof. Dr.-Ing. Marc Kraft, und die Vizepräsidentin für Forschung, Berufungsstrategie und Transfer, Prof. Dr.-Ing. Christine Ahrend, etwa 540 Gäste im Audimax. Prof. Dr. Kai Nagel aus dem Institut für Land und Seeverkehr führte moderierend durch die Veranstaltung.

140 Absolventinnen und Absolventen erhielten ihre Urkunden.
Frau Susanne Henckel, Geschäftsführerin der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (VBB) und Präsidentin der Bundesarbeitsgemeinschaft der Aufgabenträger des Schienenpersonenverkehrs (BAG-SPNV) gab ihnen im Rahmen ihrer Festrede Empfehlungen für den Einstieg in das Berufsleben. Sie ermunterte zur stetigen Erweiterung des eigenen Horizontes durch den Erhalt von Neugierde und die Bereitschaft für Neues.
Nico Keinath, diesjähriger Absolvent des Masterstudiengangs Planung und Betrieb im Verkehrswesen, der zusätzlich einen Master in Stadt- und Regionalplanung  an der Fakultät VI absolviert hat, hielt die Absolventenrede. Sehr anschaulich und kurzweilig zeigte er Stationen seines Studiums auf, in dem er sich die jeweiligen ingenieurmäßigen und stadtplanerischen Kenntnisse und Methoden in Bezug zum Verkehr aneignete und die Erfahrung der beiden gegensätzlichen Perspektiven sehr schätzen lernte. In einem Zeitbogen blickte er auf sich und die gesellschaftlichen Entwicklungen seit dem Beginn seines Studiums im Jahr 2011 zurück und beschrieb seine Motivation und Herangehensweise im nun begonnen Beruf.

Im Rahmen der Feier wurde, wie in den Jahren zuvor, der Manfred Hirschvogel Preis für die beste Promotion an der Fakultät vergeben. Die Frank Hirschvogel Stiftung stellt den Preis, der mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 € dotiert ist, zur Verfügung. Preisträger dieses Jahres ist Dr.-Ing. Karsten Gordon, dessen Dissertation mit dem Titel „A flexible attitude control system for three-axis stabilized nanosatellites“ ausgezeichnet wurde. Die Laudatio hielt Prof. Dr.-Ing. Utz von Wagner, Prodekan für Forschung der Fakultät.

Dr.-Ing. Karsten Gordon promovierte unter der Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Klaus Brieß am Institut für Luft- und Raumfahrt zur Untersuchung eines neuen Konzeptes zur flexiblen Entwicklung und Verifikation eines Lageregelungssystems. Bei einem Satelliten hat das Lageregelungssystem die Aufgabe, dessen Orientierung im Weltraum zu erfassen und zu regeln, um bspw. eine Kamera oder eine andere Nutzlast auf ein Ziel auszurichten. Die Ergebnisse seiner Dissertation ermöglichen es, die Hardware und Software des Lageregelungssystems flexibel an sehr unterschiedliche Missionen anzupassen, so dass Entwicklungsaufwand und Kosten gesenkt werden können. Das Konzept wird bereits in zwei Satellitenmissionen der TU Berlin eingesetzt. TechnoSat wurde im Juli 2017 gestartet und demonstriert derzeit in einer erweiterten Missionsphase neue Technologien im Weltraum. Der Erdbeobachtungssatellit TUBIN trägt ein Infrarotkamerasystem zur Erkennung von Waldbränden und wird voraussichtlich 2019 gestartet.

Die Absolventinnen und Absolventen erhielten die Abschlussurkunden persönlich durch den Dekan und wurden namentlich auf die Bühne des Audimax gebeten. Anschließend feierten sie mit Eltern, Freundinnen und Freunden und Fakultätsangehörigen den Studienabschluss im Rahmen eines Empfangs der Fakultät im Lichthof. Für die musikalische Untermalung der Feier sorgte das Trio „ShoeSwing Stringers“ mit angenehm schwingenden Rhythmen.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe