direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Manfred Hirschvogel Preis

von links: Prof. Dr.-Ing. Michael Rethmeier (Prodekan für Forschung), Dr.-Ing. Lukas Lentz (Preisträger), Prof. Dr. Fritz Aldinger (Kuratorium Frank Hirschvogel Stiftung), Thomas Eckhardt (Kuratorium Frank Hirschvogel Stiftung)
Lupe [1]

Im Rahmen der jährlich stattfindenden Absolventenfeier wurde am 29.11.2019 im Audimax der TU Berlin der Manfred Hirschvogel Preis vergeben. Ausgezeichnet wurde die beste Promotion an der Fakultät Verkehrs- und Maschinensysteme aus dem Jahr 2018. Die Frank Hirschvogel Stiftung [2] ist Stifter des Preises, der mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 € verbunden ist. Der Manfred Hirschvogel Preis wird an allen Maschinenbaufakultäten der TU9 Universitäten vergeben.

Ausgezeichnet wurde Dr.-Ing. Lukas Lentz, dessen Arbeit "Zur Modellbildung und Analyse von bistabilen Energy-Harvesting Systemen" sich im fakultätsinternen Auswahlprozess als die beste Promotion durchgesetzt hat. Dr.-Ing. Lukas Lentz promovierte unter der Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Utz von Wagner (Fachgebiet Mechatronische Maschinendynamik) am Institut für Mechanik.

Energy Harvesting Systeme werden benutzt, um aus Schwingungen von Maschinen oder Bauwerken elektrische Energie zu gewinnen. Die gewonnene Energie kann zum Beispiel für den Betrieb energieautarker Sensoren an schwer zugänglichen Stellen verwendet werden. Für die Maximierung der gewonnenen Energiemenge ist es entscheidend, dass das Energy Harvesting System optimal auf die auftretenden Schwingungen abgestimmt ist, wobei die Verwendung möglichst genauer Modelle und Simulationsverfahren eine entscheidende Rolle spielen. An dieser Stelle setzt die Dissertation von Lukas Lentz an. Er untersuchte eine Auswahl an Simulationsverfahren und verbesserte entscheidend die aktuell gebräuchliche Modellierung.

Dr.-Ing. Manfred Hirschvogel hat an der Universität Stuttgart Physik studiert und mit einer am Max-Planck-Institut durchgeführten Arbeit 1975 zum promoviert. Er war Gründer der Frank Hirschvogel Stiftung und geschäftsführender Familiengesellschafter der Hirschvogel Automotive Group. Er war maßgeblich verantwortlich für den Aufbau und den Erfolg der Hirschvogel Automotive Group und hat diese zu einem weltweit führenden und globalen Unternehmen in der Massivumformindustrie geführt. Ein besonderes Anliegen war ihm dabei die Förderung der Jugend in der schulischen und beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Aktuelle Termine

  • Übersicht zu aktuellen Disputationsterminen [3]

Ansprechpartnerin

Julia Stützer, Anke Heymann
Fakultät V
Sekr. H 11
Raum H 8150
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
+49 (0)30 314-28017
E-Mail-Anfrage [4]

Quicklinks

  • Promotionsordnung [5]
  • Nachwuchsbüro [6]
  • Leitlinien wiss. Nachwuchs [7]
  • TU-Dissertationsstelle [8]
  • Stipendiensuche in der BMBF-Stipendiendatenbank [9]
  • kisswin [10]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008