direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

TU Berlin präsentiert neues Cockpit-Konzept

Donnerstag, 30. Juli 2009

Konzeptuntersuchungen zur Weitsichtprojektion im Airbus A330-Flugsimulator
Lupe

Die letzten Flugzeugunglücke haben das Thema Sicherheit im Flugverkehr auf dramatische Weise in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt. Eng verbunden hiermit hat das Medieninteresse an Forschungsarbeiten der TU Berlin zur Entwicklung neuer Verkehrsflugzeuge sowie zu Flugsicherheit und -management zugenommen. Prof. Hüttig vom Institut für Luft- und Raumfahrt der Fakultät V stellte vor diesem Hintergrund Anfang Juli 2009 im RBB-Magazin OZON sein Konzept zum "Cockpit der Zukunft" vor.

Es handelt sich hierbei um ein ganzheitliches Cockpitkonzept, das eine integrierte Informations- und Sichtdarstellung gewährleistet, und dabei ohne die herkömmlichen Cockpitfenster auskommt. Die Vorteile sind höhere Transportsicherheit, geringere Fertigungskosten und bessere Aerodynamik; Einsatzfelder sind nicht nur Flugzeuge, sondern auch Schiffe und Eisenbahnen.
Das neue Cockpit-Konzept beruht auf einer nicht notwendigerweise im Cockpit untergebrachten Kommandozentrale, die es den Piloten erlaubt, auf einer Weitsichtprojektionsfläche alle notwendigen Flugparameter zu kontrollieren, ohne den Blick durch ein Fenster auf das ohnehin nur begrenzt sichtbare Geschehen vor der Maschine richten zu müssen. Visualisiert werden hierbei nicht nur zentrale Daten wie Schub, Geschwindigkeit, Steigwinkel und Flughöhe, sowie natürlich auch der umgebende Flugverkehr, sondern vor allem auch die vorberechnete optimale Flugbahn. Diese wird wie ein "Tunnel" über dem umgebenden Gelände dargestellt, so dass sich der Pilot, ähnlich wie ein PKW-Fahrer an den seitlichen Straßenbegrenzungen, hieran orientieren kann. Besonders hilfreich ist dies beim Flug über hindernisreiches Gebiet, bei Schlechtwetter und Dunkelheit, da dank integrierter Infrarotkomponenten die empfohlene Flugroute im Verhältnis zum umgebenden Gelände gezeigt wird. Auf diese Weise werden flugimmanente Risiken besser als mit herkömmlichen Cockpitkonzepten gemindert, die Flugzeuge gelangen sicher zum Aufsetzpunkt ihres Zielflughafens.
Bei Interesse kommen Sie hier zum Filmbeitrag des Wissenschaftsmagazins OZON; auf der RBB-Seite drücken Sie bitte den rechts neben dem Bild sichtbaren Button [Video].

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe